pets-bullying

Haustiere und Mobbing sind zwei Themen, die man nicht denken würde zusammen zu stellen, aber die Tatsache ist, Haustiere können helfen, spielen eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Mobbing unter Kindern. Umgang mit Tieren, angefangen von Hunden, Katzen, Pferden, und sogar Eidechsen und Goldfischen, hat sich gezeigt, dass eine positive therapeutische Wirkung auf Erwachsene, die sich erhöht, sowohl Glück und Heilung. Kindern zu helfen, war der nächste logische Schritt in der Erforschung der Vorteile der Interaktion zwischen Menschen und Haustiere. So, wie Haustiere helfen, wenn Mobbing erhebt seinen hässlichen Kopf?

Pet-Therapie

Den therapeutischen Wert der Tiere ist schon lange bekannt. Haustiere sind für die Therapie für eine Vielzahl von Bedingungen. Sie haben auch gefunden, bringen Komfort für Menschen am Ende des Lebens. Verwundeten Veteranen und diejenigen, die leiden unter PTSD haben gesehen, eine Erleichterung Ihrer Symptome im Zusammenhang mit pet-Therapie.

Programme, die das mitbringen von Haustieren in die Gefängnisse haben, berichteten über Verbesserungen im Verhalten der Insassen ausgesetzt Haustiere. Sie haben eine beruhigende, entspannende Wirkung auf den Menschen, weil Sie loslassen ein Hormon im Gehirn namens oxytocin. Dieses Hormon ist verbunden mit dem Gefühl, gut und positiv denken. Sie entspannen, Menschen und machen Sie sich wohler fühlen und somit eher bereit, sich zu öffnen.

Haustiere und Kinder

Kinder haben eine Besondere Beziehung mit Tieren. Sie sind nur zu lernen, über die Welt, und Sie sind oft fasziniert, wenn Sie geantwortet hat ein Haustier. Es gibt Ihnen auch ein Gefühl von empowerment, um Fürsorge für ein anderes Lebewesen. Dies wiederum manifestiert sich als Mitgefühl gegenüber anderen Menschen.

Kinder scheinen ein übergang von Haustieren zu anderen Menschen leichter, als Kinder, die keine Haustiere haben. Sie lernen auch, über die soziale Interaktion von sprechen und spielen mit einem Haustier. Sie lernen die Grundlagen von dem, was okay und nicht okay zu tun, um anderen Menschen. Während zur gleichen Zeit ein treuer Begleiter mit dem Sie reden können und erzählen Geheimnisse zu.

Boy hugging his dog 1500 x 1613

Tiere nehmen Sie über die Schule

Als Ergebnis, Schulen im ganzen Land eingeladen haben Programme, die therapeutische Haustiere für die Kinder zu spielen. Die Vorteile für die Kinder, die an diesen Programmen teilnehmen, ausgestellt in deutlich weniger disziplinarische Maßnahmen. Sie zeigten auch weniger aggressive Aktivität aus, im Vergleich mit Kindern, die nicht an diesen Programmen teilnehmen.

Noten haben auch gesehen worden, um zu verbessern, wie Disziplin und Verantwortung sind anerzogen von Geselligkeit mit den Haustieren. Lehren Sie tricks und spielen mit Ihnen, auch für so wenig wie eine Stunde, eine Woche, die gezeigt haben, verbessern sich die Kinder insgesamt Verhalten. Darüber hinaus Programme wie diese gewähren den Vorteil bringen, domestizierte Tiere, um Kinder, die keine Haustiere zu Hause, die Bereitstellung von Interaktionen, die Sie kann nicht anderswo.

Die Heilung von Wunden

Mobbing ist nachgewiesen worden, zu Depressionen führen und eine Vielzahl von anderen psychischen Erkrankungen, aber die Pflege eines Haustieres verrechnen kann, die dieses sehr stark. Durch die Angabe eines gemobbten Kind jemand zur Bindung, Haustiere können helfen, die Schmerzen lindern von gemobbt, indem Verständnis, Liebe, und Unterstützung.

Haustiere, insbesondere Hunde und Katzen, sind auch sensibel auf unsere Gefühle und neigen dazu, entsprechend zu reagieren. Was ist besser zu haben, wenn Sie gemobbt werden, als ein mitfühlender Freund, der will uns glücklich machen? Kinder sprechen Sie auch mit Ihren Haustieren. Und dies ist eine therapeutische Weise des Umgangs mit Ihren Gefühlen, die hat den doppelten nutzen, helfen, arbeiten aus Gefühlen und Bereitstellung von positiver sozialer Interaktion. Dies kann verhindern, dass Ihr Kind ein Tyrann!

Hunde lehren Vielfalt

Hunde kommen in allen Größen und Formen: große und kleine, Behaarte, unbehaarte, long-snouted, flat-faced, große, schlaffe Ohren und kleine Ohren Spitzen, um ein paar zu nennen. Egal was, Sie sind alle Hunde und kann in Bezug auf die gleiche Weise. Es spielt keine Rolle, ob der Hund ist ein Labrador, ein terrier, ein Pudel oder einen chihuahua, Hunde sind Hunde und Kinder dies akzeptieren.

Lernen zu akzeptieren, diese Eigenschaft über Hunde können Kindern helfen, verbinden Sie mit den Menschen. Pferde und Katzen kommen in verschiedenen Farben, aber Hunde kommen in verschiedenen Formen. Wenn Kinder sehen, freundliche Hunde verschiedener Rassen miteinander interagieren und sich selbst, die Sie anwenden, um Ihre eigenen Interaktionen.

boy with trained-service-dog 1267 x 845Die bottom line

Haustiere zu haben scheinen, die infektiöse Wirkung, machen uns glücklich, denn Sie wecken unser Mitgefühl. Dies macht uns ein gutes Gefühl. Es gibt viele Möglichkeiten, dies kann helfen, Kinder lernen, mit anderen interagieren und Erwachsene. Aber Sie ist besonders hilfreich in der Lehre Kinder, um zu interagieren, ohne aggressiv oder gewalttätig gegenüber anderen.

Ihr Haustier gibt sich wieder mehr um Ihre Familie als offensichtlich ist, in form von Kameradschaft, Bindung und bedingungslose Liebe, die ein starkes Schild gegen Mobbing.

**LIEBE UNSERE INHALTE? WOLLEN SIE MEHR INFORMATIONEN ÜBER KINDER UND GESUNDES LEBEN? MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER HIER**

Zuerst veröffentlicht auf 4/18/17, dieser Beitrag wurde für die Neuauflage aktualisiert.