Neon blue EKG on black background 2116 x 1417

Wenn wir darüber nachdenken, wie Sie zu halten unseren Körper gesund, wir denken oft, über die Nährstoffe in einer Art und Weise: „habe ich genug?“ Aber gibt es überhaupt eine situation, wenn Sie haben zu viel von einem Nährstoff? Je nach dem Zustand Ihrer Gesundheit, die Antwort ist ja.

Kalium und Eingeschränkter Nierenfunktion oder CKD

Für Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion (wie diejenigen, die mit chronischer Nierenerkrankung oder CKD), zu viel Kalium kann gefährlich sein, sogar tödlich.[1] Glücklicherweise, viele Patienten wissen, dass eine erhöhte Kalium-Ebenen sind eine Bedrohung. In einer Umfrage der National Kidney Foundation, 50 Prozent der CKD-Patienten sagte, hohe Kalium ist ein sehr wichtiges Gesundheitsproblem. Allerdings CKD-Patienten, die befragt wurden, waren nicht unbedingt bewusst Ihre Kaliumspiegel.[2] In meiner eigenen Praxis, viele meiner Patienten sind sich nicht bewusst Ihre Kalium-Niveaus, bis ich darauf hin, dass Ihre Ebenen sind nicht normal. Diese Diskrepanz ist ein echtes problem und die Sorge, ohne der realen Welt wissen kann führen zu gefährlichen Ergebnissen.

Warum Kalium Egal

Kalium ist ein wichtiger Elektrolyt wichtig für die normale Funktion des Herzens.[3] Bei gesunden Menschen normal Kaliumspiegel im Blut aufrechterhalten werden, wenn die Kalium-Zufuhr (über die Ernährung) ist ausgewogen mit der Aufnahme von Kalium durch die Zellen und die Ausscheidung durch die Nieren.[4] Für die meisten Menschen, normale Kaliumspiegel im Blut sind zwischen 3,5 und 5,0 milliequivalents pro liter (mEq/L).[5]

Wenn die Nieren nicht richtig funktionieren, kann der Körper nicht effektiv entfernen von Kalium aus dem Körper, wodurch Kaliumspiegel zu sein aus dem Gleichgewicht.[6] Als Ergebnis, werden diese Menschen die Gefahr der Entwicklung von hyperkalemia, oder hoher Kaliumspiegel im Blut.[7] CKD-Patienten mit Blut-Kalium >5.5 mmol/L haben ein höheres Risiko zu sterben innerhalb von 24 Stunden vor dem event. [8]

Eine noch größere Herausforderung, einige Medikamente verschrieben, um Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz oder Herzinsuffizienz, kann tatsächlich dazu führen, dass hyperkalemia als Nebenwirkung.[9] Für diese Patienten, die Verwaltung Ihrer Kalium wird sogar noch wichtiger, so dass Sie in der Lage sind, die Einnahme dieser lebensrettenden Medikamente.

Was Sind die Symptome von Hyperkalemia?

In den Vereinigten Staaten werden etwa drei Millionen Menschen haben hyperkalemia.[10] Da die Zahl der Menschen mit chronischen Erkrankungen wie chronischer Niereninsuffizienz steigt, mehr Menschen werden erwartet, um Erfahrung hyperkalemia. Es ist wichtig zu wissen, dass für die meisten Menschen, high-Kalium-entwickelt sich langsam über Wochen oder Monate. Die Patienten können nicht bemerken keine Symptome von hyperkalemia,[11] aber die ärzte können es identifizieren, die in Labor-tests. Wenn Symptome auftreten, können die Menschen erleben, Muskel-Lähmungen, Herzklopfen, übelkeit oder Erbrechen, Kurzatmigkeit oder Schmerzen in der Brust.[12]

Ohne Behandlung, Menschen mit schweren hyperkalemia werden können mit einem Risiko für Herzrhythmusstörungen und plötzlichen Tod. Wenn Sie erleben eine Kombination aus eines dieser Symptome, ist es wichtig, dass Sie gehen, um die Notaufnahme oder rufen Sie 911 sofort.

Kann Hyperkalemia Verwaltet Werden?

Als Nephrologe, ich arbeite mit meinen Patienten regelmäßig um sicherzustellen, dass ich bin Häufig überprüfen Sie Ihre Kaliumspiegel. Allerdings, Kalium-überwachung ist auch ein Teil der routine körperliche viele Menschen erhalten von Ihrer primären Leistungserbringer.

Wenn Sie leiden oder andere chronische Erkrankungen wie diabetes oder Herzkrankheiten, zu viel Kalium kann zu einem problem werden, und Sie sollten sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwaltung Ihrer Kaliumspiegel. Eine einfache Untersuchung kann mit den Informationen versorgen, die Sie benötigen, um Verantwortung für Ihre Gesundheit.

Ihre Behandlung plan wird bestimmt durch testen Sie Ihre Nieren-und Herz-Funktion und die Beurteilung, wie schnell sich die Erkrankung entwickelt und der schwere Ihrer Erkrankung ab. Ihr Arzt kann empfehlen, Wasser-Pillen oder Medikamente wie Kalium-Bindemittel, die helfen, befreien den Körper von überschüssigem Kalium.

Diätetische Einschränkung zu Reduzieren Kalium

Die häufigste Frage meiner Patienten Fragen über die Verwaltung Ihre Kalium-Niveaus ist die mit der Ernährung zusammenhängen und was Sie Essen sollten, um gesund zu erhalten Kalium. Diätetische Einschränkung von Kalium ist schwierig, weil viele der Richtlinien sind im Gegensatz zu Leitlinien für eine Herz-gesunde Diät, die hoch in Kalium.

In der Tat, Kalium findet sich in vielen beliebten und gesunden Lebensmitteln, einschließlich Bananen, Orangen, Kartoffeln, Milch, Artischocken, avocados, Melonen, Rosinen, Kürbisse, Tomaten, steaks und Hamburger. Aus diesem Grund kann Ihr Arzt empfehlen, dass Sie mit einem Ernährungsberater oder Ernährungsberater, wer kann guide Sie in Richtung Lebensmittel, die Ihnen helfen, gesund zu bleiben.

Zusätzliche Hinweise für CKD-Patienten

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Arzt würde sagen, watch out für Obst und Gemüse? Oder dass zu viel Kalium könnte eine schlechte Sache für einige Leute? Ich weiß, das mag im Gegensatz zu üblichen Ernährungsratschläge, aber das ist, warum es so wichtig ist, um sicherzustellen, dass Menschen mit chronischer Niereninsuffizienz, Herzinsuffizienz und andere chronische Bedingungen sind bewusst die Risiken von zu viel Kalium.

Aufklärung der Patienten und Planen der Behandlung

Zum Glück, durch Aufklärung der Patienten und die Gestaltung einer Behandlung plan, der Ihren Bedürfnissen entspricht, können die Patienten halten Ihre Nieren gesund und gedeihen. Wenn Sie leiden oder eine chronische Erkrankung, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko für hyperkalemia und erfahren Sie mehr über die Krankheit hier.

Referenzen

  • Rastegar A, Soleimani M. Hypokalaemia und hyperkalaemia. Postgrad Med J. 2001;77:759-764.
  • National Kidney Foundation. Hyperkalemia: Umfrage des Bewusstseins und der Erfahrung Bei Erwachsenen mit chronischer Niereninsuffizienz. Zugegriffen 5. November 2018.
  • National Kidney Foundation. Was ist Hyperkalemia? Zugegriffen 6. November 2018.
  • Evans KJ, Greenberg A. Hyperkalemia: A review. J Intensive Care Med. 2005;20(5):272-290.
  • National Kidney Foundation. Ihre Nieren-und Hohen Kalium – (Hyperkalemia).
  • Collins AJ, et al. Verband der Serum-Kalium mit All-Ursache Sterblichkeit bei Patienten mit und ohne Herzinsuffizienz, Chronische Nierenerkrankung und/oder Diabetes. Am J Nephrol c. 2017;46(3):213-221.
  • Einhorn LM, et al. Die Häufigkeit von hyperkalemia und Ihre Bedeutung für die chronische Nierenerkrankung. Arch Intern Med. 2009; 169(12)
  • Desai A. Hyperkalemia Zusammenhang mit Inhibitoren des Renin-Angiotensin-Aldosteron-System. Die Durchblutung. 2008; 118:1609-1611
  • Betts KA, et al. Die Prävalenz von hyperkalemia in den Vereinigten Staaten. Die aktuelle Medizinische Forschung und Stellungnahme. https://doi.org/10.1080/03007995.2018.1433141. Zugegriffen April 26, 2018.
  • Hoerger TJ, et al. Die Künftige Belastung von CKD in den Vereinigten Staaten: Ein Simulationsmodell für den CDC-CKD-Initiative. American Journal von Nierenerkrankungen. 2015; 65(3): 403-411.
  • Kraft MD, et al. Behandlung von Elektrolyt-Störungen bei Erwachsenen Patienten auf der Intensivstation. Am J Health-Syst Pharm. 2005;62:1663-1682.
  • Oben, S. Rationale Ansätze für die Behandlung von Bluthochdruck: Ernährung. Kidney Int Suppl (2011). 2013; 3(4): 343-345.
  • Offenlegung:

    Einige von Dr. Weir Forschung in hyperkalemia Behandlung wurde unterstützt durch Relypsa, Inc. (ein Vifor Pharma Group company), und er war auf das Steering Committee und principal investigator der klinischen Studie durch das Unternehmen finanzierte.