sleeping pills

Die Vorteile der meisten Schlafmittel sind in der Regel deutlich innerhalb von ein paar Tagen, und wenn es nicht eine Verbesserung nach 7-10 Tagen, kann es fühlen entmutigend. Die Schlaflosigkeit verursacht eine Menge von Beschwerden und es gibt eine Natürliche Tendenz, sich zu verwerfen, der Medizin und versuchen, neue, in, was scheint wie eine endlose Suche nach die perfekte Pille. Wir reden später darüber überlegungen in wechselnden Medikamenten, aber zuerst schauen wir uns einen anderen Ansatz: gehen wir zurück zum Anfang, neu-denken des Traumes und der Suche nach anderen möglichen Teilnehmer.

Die überprüfung der Situation

Überlegen Sie, ob eine medizinische Krankheit trägt zu schlechter Schlaf:

Eine Reihe von Erkrankungen oder Veränderungen im Leben können den Schlaf stören, unter Ihnen:

  • Hyperthyreose
  • Magen-reflux
  • Reizdarm-Syndrom
  • Arthritis
  • Asthma oder chronische Lungenerkrankung
  • Herzinsuffizienz
  • Kopfschmerzen
  • Die Parkinson-Krankheit
  • Die gutartige Prostatahyperplasie
  • Chronische Schmerzzustände
  • Veränderungen im Leben, einschließlich der menopause

Wenn ein medizinischer Zustand, trägt zu schlechter Schlaf, sowohl die Krankheit und die Schlafstörung behandelt werden sollte.

Verwandte: Die Falsche Schlafhaltung

Betrachten Sie die Wirkung anderer Medikamente auf den Schlaf:

Eine Vielzahl von Medikamenten für verschiedene medizinische oder psychiatrische Erkrankungen können den Schlaf stören, unter Ihnen:

  • Stimulanzien, zum Beispiel, das für ADHS
  • Schilddrüsen-Hormon
  • Steroide
  • Einige Antidepressiva
  • Beta-Blocker gegen hohen Blutdruck oder Herzrhythmus
  • Alpha-Blocker für Bluthochdruck oder einer vergrößerten Prostata
  • ACE-Hemmer gegen hohen Blutdruck
  • Cholinesterase-Hemmer Medikamente gegen Gedächtnisverlust
  • Einige statin-Medikamente für hohen Cholesterinspiegel
  • Nikotin-Ersatz-patches und Inhalatoren
  • Koffein-haltige over-the-counter Medikamente gegen Kopfschmerzen oder Wachsamkeit

Wenn eine Medizin beitragen können schlecht schlafen, ist es wichtig, es nicht zu abrupt stoppen, sondern besprechen Sie mit dem Arzt über mögliche änderungen in der Dosis oder alternative Behandlungen.

Berücksichtigen Sie auch andere Schlaf-und Körper-Rhythmus-Störungen, einschließlich:

Schlafapnoe: Die obstruktive form der Schlafapnoe resultiert aus der periodische Zusammenbruch der oberen Atemwege während des Schlafes blockiert den Luftstrom in die Lunge. Während dieser Episoden, die Sauerstoffsättigung im Blut sinken und Kohlendioxid steigt an; letztlich ein Schutzmechanismus bewirkt, dass eine person, um eine Erregung, und dann wieder zu schlafen. Diese arousals sind so kurz, dass Sie in der Regel nicht in Erinnerung als ein wahres Erwachen am nächsten Tag, aber die kumulative Wirkung, dass sich viele von diesen ist das Gefühl, schlecht geschlafen und Erwachen unrefreshed. Es ist Häufig verbunden mit Schnarchen, obwohl viele Menschen Schnarchen, aber nicht über Schlaf-Apnoe.

Restless-legs-Syndrom (RLS) und periodische Beinbewegung (PLM) Störung: RLS ist charakterisiert durch ein unangenehmes Kribbeln oder “ creepy-crawly Gefühl in den Beinen, die meist nachts auftreten und im Ruhezustand. Es ist in der Regel vorübergehend gelindert durch aufstehen und umhergehen, aber das unangenehme Gefühl, wenn Sie in Bett kann zu erheblichen Schlafstörungen. Eine Verwandte Bedingung der periodischen Bein-Bewegung Störung, die Auftritt, in den meisten Menschen mit RLS sowie viele Menschen ohne es. In PLM-Störung, sehr charakteristische Bewegungen des Beines und Knöchel, dauert bis zu 10 Sekunden auftreten und oft im Zusammenhang mit arousals.

Störungen der Körper-Rhythmen: Der Körper hat aufwändige clock-ähnliche Mechanismen für die Regulierung das timing von Schlaf und Wachen, die relativ zu der Tag und Nacht. Manchmal sind die Mechanismen Versagen, wodurch Probleme zu schlafen. Es gibt eine Vielzahl von Störungen der Körper-Rhythmen, einschließlich Schlaf-Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der jet-lag, Schichtarbeit, oder halten sehr unregelmäßige Stunden Schlaf wegen lifestyle.

In Zusammenfassung, es gibt viele Schlafstörungen, die berücksichtigt werden sollten bei der Bewertung, was auf den ersten Anschein scheint zu sein, die Schlaflosigkeit, die nicht mehr auf die Medizin. Wenn eine person vermutet, dass eine dieser möglich ist, wäre es sinnvoll, zu suchen, Beratung bei Schlaf-Störung-center.

Überlegen, was sonst noch Los ist im Leben:

Wachen und Schlaf verbunden sind. Ebenso wie Störungen der Schlaf kann sich negativ auf eine person, die tagsüber Leben, aufwühlende Ereignisse oder anhaltende Konflikte während des Tages machen Schlaf erschwert. Auch wenn eine person weiß, diese logisch, wenn der Schlaf gestört ist, gibt es oft eine Tendenz zu betrachten es isoliert und Hilfe zu suchen für den Schlaf, als wäre es eine Welt entfernt von allem anderen. Natürlich ist dies nicht so. Medikamente können helfen, zu einem gewissen Grad, aber es ist nicht realistisch zu erwarten, dass auch weiterhin gute Qualität zu schlafen, mit oder ohne Pille, wenn es die wichtigsten Laufenden Konflikte während des Tages (oder der Nacht—zum Beispiel, wenn Sie teilen ein Bett mit einer person in den Mittelpunkt des Konflikts). Diese Arten von Situationen, die angegangen werden müssen, und eine gute Möglichkeit, dies zu tun ist in der Psychotherapie.

Verwandte: Aging-Effekte auf den Schlaf

Änderung Dosen oder Medikamente

Wenn eine person unruhigen durch eine Nebenwirkung, die gar nicht weggeht, zum Beispiel, einen unangenehmen Geschmack oder anhaltende Müdigkeit am morgen, die Entscheidung für eine andere Medizin ist eine geeignete Wahl. Wenn das Problem ist, dass ein Medikament scheint nicht zu helfen zu schlafen, ist es natürlich, zu denken über die Einnahme einer höheren Dosis, aber es ist selten erfolgreich. Die meisten derzeit verfügbaren Schlaftabletten haben einen sehr engen Dosisbereich.

Manchmal ist eine Erhöhung der Dosis innerhalb des empfohlenen Bereichs ist hilfreich, aber oft erhöht das Risiko von Nebenwirkungen, die mit begrenzten inkrementelle Vorteile für den Schlaf.

Wenn der Schlaf nicht besser wird, und andere Ursachen von schlechtem Schlaf wurden berücksichtigt und ausgeschlossen, das ist der Punkt, zu überprüfen, die Qualitäten der Medizin und festzustellen, ob Sie eine gute Partie für eine individuelle Schlaf-Schwierigkeiten. Wenn eine person Schwierigkeiten hat, sowohl einschlafen und durchzuschlafen, zum Beispiel, dann ist die Verwendung von kurzwirksamen schlafmittels, vielleicht überdacht werden zu Gunsten einer länger wirkendes Medikament. Wenn die Kinetik der Medizin und den Indikationen, für die es hat sich gezeigt, zu helfen, nicht eine bestimmte person, die Symptome, es ist vernünftig, zu versuchen, andere Medikamente. Dies sollte getan werden, umsichtig, allerdings, und mit realistischen Zielen. Einige Menschen, die in einem natürlichen Wunsch nach Linderung der Beschwerden von Schlaflosigkeit, verfangen in einer kontinuierlichen Reihe von Schaltern zwischen Medikamenten, in der Hoffnung, dass der nächste wird sich alles ändern. Es ist selten, dass dies geschehen wird, und mehr wahrscheinlich, dass jede neue profitiert werden, inkrementell.

Verwandte: Von Obst-Datei zum Nobelpreis

Statt reflexartig auf der Suche nach mehr und mehr Medikamente, die Tatsache, dass der Schlaf nicht besser werden sollte, ein signal zu lehnen Sie sich zurück und überdenken die Anfänge, wie wir Sie skizziert haben in diesem Kapitel. Es ist der richtige moment, um zu überprüfen, ob andere Erkrankungen oder Medikamente oder aufwühlende Ereignisse tragen zur Schlaflosigkeit, und wenn ja, Sie zu behandeln. Es ist eine Zeit, zu Bedenken, dass, obwohl eine person im Mittelpunkt steht der schlechte Schlaf, es könnte im Zusammenhang mit der nicht erkannten depression, die auch die Behandlung braucht. Und schließlich, ist es Zeit zu überlegen, ob nicht-Medizin Behandlungen sprechen könnte in Ordnung sein.

Psychotherapie

Nicht-Medizin reden-Therapie ist eine wichtige alternative—und komplementäre Methode zur Schlaflosigkeit. Obwohl viele Formen der Psychotherapie verwendet wurden, im Laufe der Jahre, die man mit den meisten anerkannten Belege für die Wirksamkeit ist bekannt als kognitive Verhaltenstherapie für Insomnie (KVT-I). Die Allgemeine Vorstellung ist, dass, obwohl es kann viele ursprüngliche Auslöser für schlechten Schlaf, zum Beispiel, einem aufwühlenden Ereignis oder einer Krankheit in einer empfänglichen Individuum, es gibt andere Faktoren, kann es verschlimmern oder fortbestehen zu lassen, und diese Faktoren können angesprochen werden. Einige von diesen können Verhaltensänderungen (wie unregelmäßiger Schlaf-Stunden), während andere psychische (Angst über den Schlaf) und kognitive (ungenaue Vorstellungen über den Schlaf). CBT-I hat mehrere Komponenten, was die vielen Faktoren, die dazu beitragen können zu Schlaflosigkeit. Es umfasst in der Regel 4-6 einer Stunde Sitzungen mit einem Therapeuten im Laufe von 6-8 Wochen. Während dieser Zeit mehrere unterschiedliche Ansätze:

Schlafhygiene: Eine Reihe von Leitlinien für das schlafen besser, zum Beispiel die Vermeidung von übermäßigen Koffein, und nicht mit Handys oder tablets im Bett.

Schlaf Einschränkung: Eine Technik zur Herstellung von Schlaf effizienter.

Kognitive Therapie: Eine Untersuchung der Vorstellungen über den Schlaf, die möglicherweise einen Beitrag zu der Schwierigkeit.

Stimulus Control: Betont entfernen zu wecken Verhaltensweisen, die sich im Zusammenhang mit der Handlung gehen zu schlafen.

Entspannung-Therapie: Verringerung der Muskelspannung als ein Weg zu helfen, den Geist zu entspannen.

Achtsamkeit: Leben in der Gegenwart, ohne sich Gedanken über die Vergangenheit oder die Zukunft.

CBT-ich wurde im Vergleich zu der Einnahme von herkömmlichen Schlafmitteln, mit den Ergebnissen, die sowohl den Schlaf zu verbessern in der kurzen Frist. Im Allgemeinen, die Vorteile von CBT-I sind langsamer erscheinen, aber länger nach der Behandlung abgesetzt wird. Die zwei Formen der Behandlung kann kombiniert werden als auch.

In Zusammenfassung, wenn es scheint, wie das Schlafmittel nicht funktioniert, ist es eine gute Gelegenheit, zurück zu sitzen und ein überdenken der situation. Manchmal Blick auf den möglichen Beitrag von anderen Krankheiten oder Medikamente, die auf schlechten Schlaf können hilfreich sein. Es ist wichtig, dass die Besondere Art der Schlafstörung mit der Qualität der Medizin. Es ist auch angemessen zu berücksichtigen, nicht-Medikation alternativen, und insbesondere die kognitive Verhaltenstherapie für Schlaflosigkeit.

Anmerkung der Redaktion: erfahren Sie mehr über den Schlaf und Schlafmittel in Dr. Mendelson neues Buch, das Verständnis Schlaftabletten.