Female physician with hand on forehead with Xray in hand 1430 x 1015

Wenn wir gehen, um zu sehen, ein Arzt mit einer Krankheit oder Symptome von jeder Art, das erste, was wir wissen wollen, ist die Diagnose über unseren Zustand – was ist es, was ich habe? Eine genaue Diagnose ist der erste Schritt bei der Suche nach der richtigen Behandlung, aber es ist nicht immer am point-of-care-Patienten können hoffen.

Im März, unabhängigen healthcare research Organisation ECRI-Institut veröffentlicht seinen 2018 die Sicherheit der Patienten-Bericht, wo die Diagnose-Fehler-Reihen wie die No. 1 Sorge vor einer opioid-Sicherheit und internen Koordination der Pflege. In der Tat, etwa 18 Millionen diagnostische Fehler auftreten, jedes Jahr, und fast jede person wird eine Erfahrung in Ihrem Leben, so dass diagnostische Fehler ein dezenter medizinischen Krise.

Leider, Allgemeine Medizin Praktiker sind die meisten wahrscheinlich zu machen, diagnostische Fehler, denn Sie sind meist der erste Schritt bei der Bereitstellung von Pflege für die Patienten und es ist unmöglich, ein Experte in allen Drogerien. Zum Beispiel, Generalisten, erhalten durchschnittlich 21 Stunden training in der Dermatologie, aber Sie sehen mehr als 65% der Hauterkrankungen. Die unvermeidliche Folge ist, dass erstaunliche 48% der Haut präsentiert Diagnosen von nicht-Dermatologen sind falsch.

Zum Beispiel, vor kurzem eine Frau mittleren Alters gebeten, einen Termin mit einem dringenden care-Arzt über einen roten Ausschlag auf Ihr Bein. Der dringende Pflege Arzt dachte, es war früh cellulitis und verordneten oralen cephalosporin zur Behandlung einer vermuteten Staphylokokken-Infektion der Haut. Der patient eigentlich hatte, Lyme-Krankheit, die erfordert Doxycyclin. Dies ist ein Beispiel für die vorzeitige Schließung, eine Art kognitive Verzerrung.

 

Warum Ärzte Stellen Diagnose-Fehler – Kognitiven Bias und Effizienz-Gründlichkeit Trade-Off

Viele Argumente wurden in die Verteidigung der ärzte für Fehldiagnose Bedingungen, Leiter unter Ihnen seiend „wir sind alle Menschen und Menschen machen Fehler.“ Es ist sicherlich wahr, dass wir alle machen Fehler und ich glaube nicht, dass irgendjemand erwartet das Unmögliche von ärzten, aber es ist etwas, das wir tun können, um zu vermeiden, dass da ziemlich viele Fehler vor allem in der medizinischen Praxis, ein Feld, wo Fehler sind oft irreversibel und können grosse Schäden anrichten-Patienten?

Erste Sachen zuerst, wir müssen herausfinden, die Ursache der Diagnose von Fehlern. Wenn die Diagnose am point-of-care, ärzte suchen, für den klassischen Präsentationen der Krankheit statt der Variationen, aber Krankheit können die Symptome stark variieren von einem Patienten zum anderen. Während vier Jahren der medizinischen Schule und drei Jahre residency mag eine sehr lange Zeit, es ist einfach nicht genug, um Meister zu werden die Breite, die sich immer weiter entwickelnden Studium der Medizin in Anbetracht der Menge an wissen in dem Bereich. Zukünftigen ärzte wahrscheinlich den Fokus auf das lernen der Vertreter, die Häufig Präsentationen der Diagnosen und haben wenig Gelegenheit, entdecken Sie die seltenen und ungewöhnlichen Präsentationen.

Hautausschläge sind in der Regel zugeschrieben, die zu den allergischen Reaktionen, Formen der dermatitis, tinea, psoriasis und häufige Infektionskrankheiten wie herpes zoster, aber manchmal ein Ausschlag kann ein symptom für eine Lebens-threating Krankheit. Ein junger, gesunder patient besuchte ER in Texas mit einem Häuptling Beschwerde von einem chronischen Hautausschlag, die überraschend stellte sich heraus, dass eine seltene Darstellung einer disseminierten Gonokokken-Infektion (DGI), auch bekannt als gonococcemia oder arthritis-dermatitis-Syndrom. Vor das ER Besuch hatte Sie gesehen, mindestens drei Leistungserbringern und alle von Ihnen versäumt, die genaue Diagnose, verursacht zunehmende Schmerzen und eine Verschlechterung der Ausschlag für den Patienten.

Außerdem sind ärzte oft gefangen in dem dilemma von Effizienz-Gründlichkeit trade-off. Nach dem Jahr 2018 Medscape Nationalen Arzt Burnout & Depression-Bericht, 42% der ärzte erleben burnout und in der Praxis wie in der Notfall-Medizin, die burnout-rate ist in der Nähe von 60%. Dies ist ein Problem, wesentlich verursacht durch die überwältigende Arbeitsbelastung sowohl auf der administrativen Seite und in der Klinik.

Ärzte, die in einem Versuch zu sehen, mehr Patienten und verbessern Sie die Effizienz in Ihrer Praxis Häufig Heuristiken verwenden Diagnosen zu stellen bei der point-of-care. Obwohl Heuristiken erwiesen haben, effizient und genügt in den meisten Fällen, ist das Empirie-basierte Entscheidungs-Ansatz nicht immer ergeben das optimale Ergebnis.

Die Liste der Gründe für Fehldiagnosen nicht hier aufhören. Wie der ECRI-Instituts der Patientensicherheit Analyst Gail M. Horvath wies darauf hin,

„Diagnose von Fehlern ist eine multifaktorielle problem.“

Aber einen Schritt näher zu kommen, um die diagnostische Genauigkeit, müssen wir zuerst die Bewältigung der Faktoren, die oben diskutiert wurden.

 

Wie Verbessern Wir Die Diagnostische Genauigkeit: Mensch + Maschine = Augmented Intelligence

Künstliche Intelligenz ist sowohl ein neues Schlagwort und etwas, das wirklich spannend. Aber bedeutet das, dass Maschinen ersetzen menschliche ärzte und lösen jedes problem, das wir haben? Während AI ist sicherlich revolutioniert die Medizin, ich fürchte, es ist nicht die ultimative Lösung für die top-Sicherheit des Patienten betreffen.

Machine learning fehlt kontextualisierten Wissens in Bezug auf eine Patienten-spezifische Anamnese und Herausforderungen in der Kommunikation der Diagnose, nicht zu erwähnen, tragen Sie die Verantwortung für die Sicherheit der Patienten. Die Industrie wurde verstärkt die Konkurrenz zwischen menschlicher Intelligenz und künstlicher Intelligenz, in der Erwägung, dass die Antwort liegt genau in der Mitte.

Die Kombination von Maschine beispiellosen Gründlichkeit und Genauigkeit in der Erkennung von Problemen und die man-fundierte Kenntnisse und empirische Praxis bei der Lösung von Problemen, die wir betrachten, eine andere Art von Intelligenz – erhöht die Intelligenz. Maschinelles lernen, wenn entsprechend angewendet, können die ärzte von Verwaltungsarbeit und reduzieren die kognitive Belastung in der klinischen Praxis.

Die im letzten Jahr oder zwei, wir beginnen zu sehen, eine wachsende Zahl von ärzten die Annahme der klinischen Entscheidung support (CDS) – tools, um eine zweite Meinung zu Diagnosen, nehmen Sie einen Schritt weiter in die Gewährleistung der Patientensicherheit. Diese tools können integriert werden in den klinischen workflow und verbinden Sie mit den Patienten‘ vorhandenen Gesundheitsdaten für eine gründlichere Blick in die diagnostischen Möglichkeiten.

Diagnose-Fehler hat, zog in die Mitte der Bühne, als Kritischer patient Frage der Sicherheit und ist eine Angelegenheit von größter Bedeutung für jeden Katzenhalter. Ärzte verwenden müssen, computer-wissen zu erweitern, Ihre kognitiven erreichen und Beweise bringen, um Ihre Entscheidungen zu treffen. Klinische Entscheidung Unterstützung ist nicht die einzige Lösung für das problem aber weitgehend vermehren ärzte “ kognitive Fähigkeiten und helfen, dass diagnostische Entscheidungen auf den point-of-care.

Visual Dx diagnostic errors graphic 650 x 846